Wie spannend und rätselhaft das Leben steinzeitlicher Menschen war, konnten unsere 5-Klässler bei ihrer Exkursion nach Weimar am Donnerstag erfahren. Im Museum für Ur- und Frühgeschichte lauschten sie während einer Führung gespannt den anschaulichen Erzählungen und hörten so manches Wissenswerte über die ältesten Fundstellen von Urmenschen in Thüringen. Besonders beeindruckend war es auch, einmal einen echten Faustkeil in der Hand zu halten und eine altsteinzeitliche Wohnhöhle als naturgetreue Nachbildung zu betrachten. Nach der Führung erkundeten alle Schüler das Museum auf eigene Faust und sammelten dabei viele neue Fakten und Eindrücke zur Entwicklung der Menschheit.

Dass sich der Besuch der Stadt Weimar aufgrund vieler interessanter Sehenswürdigkeiten und bedeutender Persönlichkeiten, die hier gelebt und gewirkt haben, lohnt, erfuhren die Schüler bei einer Rallye im Zentrum der Stadt. In kleinen Gruppen erkundeten sie z.B. Wissenswertes zum Deutschen Nationaltheater, zu Goethe und Schiller, aber auch zu den aktuellen Partnerstädten Weimars.

Recht herzlichen Dank auch an Frau Looke (Ge-Lehrerin), die mit viel Engagement die Exkursion für unsere 5. Klassen organisiert hat.

M. Schwabe

Exkursion in das Museum für Ur- und Frühgeschichte in Weimar – Geschichte erleben